Die 10 Aufgaben

Die 6 Aufgabe . Sie hieß. Das Spiel mit den Stärken und Schwächen . Es ist
ein gemeines Spiel, aber es zeigt so manches von einem Menschen. Ich bin
weiß Gott kein Psychologe und würde mir dieses nie Anmaßen aber ich hatte
mit diesem Spiel schon viel Erfahrung sammeln können. Am besten man spielt
mit den Stärken und nicht mit den Schwächen den die Schwächen können alte
Wunden aufreißen. Und so gab ich ihr die Anweisung mir ihre genauen Stärken
zu schreiben was sie eben besonders gut kann. Auch wieder unter einem
Zeitlimit . Sie stellte sich nicht gerne in den Mittelpunkt und schätzte es
für sich richtig ab. Sie schrieb mir. Das sie eine gute Hausfrau sei, neben
ihren Job . Aber sie hob nichts großartig hervor , außer zwei Dinge und die
hatte ihr Freund gesagt und zwar das sie gut blasen und ficken könne . Und
diesen Punkt suchte ich raus und schrieb ihr sie solle sich nicht viel
darauf einbilden dies würden viele Frauen können . Zurück kam eine Mail
woran ich sehen konnte das ich sie sehr damit verletzt hatte und gedemütigt
hatte . Sie schrieb das sie dieses nie wieder machen würde sich selber zu
beschreiben . Sie ließ sich aber weiter auf mich ein obwohl ich ihr weh
getan hatte und sie verletzt hatte . Ich verlangte auch noch einen Bericht über das
Selbstbefriedigen auf der Toilette in allen Einzelheiten was sie auch
erledigte .Ich lobte sie und dies war ehrlich gemeint weil ich immer mehr
erkannte das sie es wirklich wollte, diesen Weg einer Sklavin zu gehen . Ich
bekannte mich auf den Board zu ihr als ich sie als Favoritin abspeicherte
und einen Text dazu verfasste . Es war ein Versprechen von mir was ich ihr
gab wenn sie die Aufgaben zu meiner Zufriedenheit erledigen würde . Und dies
tat sie bis zu diesem Zeitpunkt . @ SADIS

30.9.09 23:05

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen